Nicht so ganz glücklich

bin ich derzeit mit diesem halbfertigen Rock nach burda 8034 aus einem sehr kuscheligen Satin-Crepp, der vor allem wegen eben dieser Eigenschaften bei mir landete. Die Musterung und Farbwahl ist für meine Verhältnisse ziemlich wild, aber frau kann schließlich nicht immer nur langweiliges uni tragen.


Brav nach Maßtabelle gearbeitet und ordentlich gemessen – denke ich jedenfalls. Tatsache ist, dass ich am Bund mindestens 5 cm rausnehmen müsste, damit der Rock nach meinem Gefühl richtig sitzt. Am unteren Passenrand kann er fast so bleiben, da die Kellerfalten sonst in die Breite gezogen werden. Jetzt überlege ich, ob ich versuche in die Passe Abnäher reinzubringen und die angefangene Doppelung der Passe aufzutrennen oder die Seiten inklusive RV wieder aufzutrennen und die Weite an den Seiten wegzunehmen.

Ob mir der Rock hinsichtlich vielleicht doch unpassendem Muster und Schnitt überhaupt gefällt, werd ich wohl erst merken wenn er mal vernünftig sitzt. Bei Nähfrust kommen mir da immer schnell Zweifel. Bevor ich dran weiterarbeite muss ich eh wieder Garn kaufen. Bis dahin habe ich hoffentlich wieder mehr Motivation

Ein Gedanke zu „Nicht so ganz glücklich

  1. mutiger stoff! verstehe, dass du nicht sicher bist, ob er dir gefallen wird. find ihn cool, wüßte aber auch nicht, ob ich ihn an mir immer noch cool fände … und mit dem nachbessern ist das immer so eine sache – da liegt hier auch noch das ein oder andere stück rum … raff dich auf, bin gespannt, wie’s angezogen aussieht!
    lg, mito

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.