Umzugsfieber – reicht gleich für mehrere Novemberrezepte

Nikolaus wird umgezogen *froi* Hier sind schon alle im Ausmist- und Packfieber (wir packen ein und der Kleine fröhlich wieder alles aus). Dann gibt es auch endlich ein vernünftiges Kinderzimmer. Im Moment ist selbiges langgezogen und wäre mit den zweiten Kinderbett so voll, dass man nur noch einen Gang hätte. Zum Spielen wenig einladend.

Einziger Wermutstropfen: Ich werd mein Grünzeugs ein wenig zusammenrücken müssen, da der Balkon ein wenig kleiner wird (frau kann halt nicht alles haben). Einige Pflanzen werde ich wohl zu Eltern und Schwiegereltern ausquartieren und den Rest durch taktische Pflanzkübelauswahl und angezogenen Knien ausgleichen. Nur das Möbelplatzieren wird sich wohl wieder hinziehen.

Wer möchte, darf gern zum Helfen und Einweihen vorbeikommen. Es gäbe auch selbstgebackenen Stollen und lecker Kaffee 😉

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter nur mal so. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

3 Gedanken zu “Umzugsfieber – reicht gleich für mehrere Novemberrezepte

  1. na da würde ich doch glatt helfen,wenns nicht so weit wäre,stehe auf stollen und kaffee,bin schon gespannt was denn mein Nikogewinn sein wird das ich bekomme,hast du eigendlich zeit dazu.So im umzugsstress ist doch doof oder??

    LG Sabine

  2. Umzüge sind doch klasse, da kann man sein Leben neu ordnen. Sich vo ein paar Altlasten trennen 🙂
    Und dann einen Grund mehr haben, die Eltern/Schwiegereltern mitsamt den geschenkten Pflanzen besuchen……
    Frohes Ein & Auspacken!

  3. Das einzig stressige ist eigentlich das Möbelschleppen und evt. die Malerei, aber da darf ich mit meiner Murmel eh nicht mitspielen. Ansonsten geht es derzeit noch sehr entspannt zu.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.