Frühling zu verschenken!

Wie schnell doch die Zeit vergeht. Letzte Woche war noch alles mit ordentlich Neuschnee bedeckt. Nun liegen nur noch vereinzelte Reste da und die ersten Knospen platzen wagemutig auf und zarte Blätter sprießen in der Hoffnung auf Frühling. Herr Krümel hofft auch immer lauter 😉 Aber wenn alle Vögel da sind, kommt auch der Frühling. Lernt schon der Kleine in seinem Liederbuch. Na dann singt mal fleissig, ihr Füüüüs!

Letztes Jahr noch von tuten und blasen keine Ahnung und nun blogge ich schon ein Jahr vor mich hin. Faszinierend zu sehen, was alles in diesem Zeitraum produziert wurde. Wie sich Ideen und Projekte entwickelten (bzw. erst einmal in der Versenkung verschwanden) und wie man sich selbst auch ein wenig verändert hat. Frau kann aus diesem Anlass über Vorsätze sinnieren z. B. weniger Ufos (unfertige Objekte) zu produzieren bzw. bestehende abzubauen oder weiter an der Verbesserung des teils hölzernen Schreibstils zu arbeiten, der bei dem Versuch etsteht mein Gedankenwirrwarr halbwegs geordnet zu Papier zu bringen.

Zeit für eine kleine Stilkritik! Schließlich macht bloggen ohne Leser und Kommentare nur halb so viel Spass. Also her mit damit bis zum 01.März! Was gefällt euch, was ist doof und was muss unbedingt mal ausprobiert oder vorgestellt werden??? Dafür gebe ich einem Trio Füüus den Auftrag, den Frühling ins Land hinaus zu tragen 🙂

Zur Wahl stehen: Tüpfli, Frühlingsgrün, Muscari, Dots, Violetta, Kuckuck mit Ei, Red, Schneegrün, Viola, Narziss und Tulip. Alle diesmal interessanterweise ein wenig Retro geworden. Jedesmal wieder spannend, wie sich die Kleinen im Laufe des Anpinselns entwickeln.

16 Gedanken zu “Frühling zu verschenken!

  1. Juhu Krümel ;o),

    Glückwunsch zu deinem Bloggeburtstag.

    Selbstkritik? Pfft, Kritik kommt, wenn du sie „verdienst“ Ich mag liebe es, immer wieder durch veschiedene Blogs (Blögge *fragundamkopfkratz*?) zu spazieren, immer wieder Anregungen, artfremdes und natürlich Schönes zu sehen, aufzuschnappen. Deiner gehört eben einfach mit dazu.

    Ich wünsch dir viel Spaß auch weiterhin.

    Ich habe heute früh auch erst von zwitschernden Füüüs geschrieben. Herrlich!! Deine kleinen würden sich prima auf unserem Flur machen, wenn der Ofen endlich den Winterschlaf antritt. (Frühlingsgrün wär toll, oder weiß oder Tulpe oder oder…)

    Liebst, Kaddi

  2. Hallöchen zu süß die kleinen Füüus, egal ob tulip, Narziss oder Schneegrün, Hauptsache es wird bald Frühling. Bei uns ist nämlich davon noch nichts zu sehen, nur Schnee und Eis, obwohl es auch schon seit einigen Tagen taut.

    Liebe Grüße Uta

  3. huhu!
    ich bin gerade übers ktf auf dich und deinen blog gestossen 🙂
    hmm… um kritik zu üben – sofern überhaupt vorhanden – bin ich noch zu neu auf deinem blog …. mir gefällt es hier, vor allen dingen dein schreibstil 🙂 behalt ihn dir bei!

    vlg, daniela

  4. Ohja, bitte lasst den Frühling kommen. So langsam hab ich keine Lust mehr auf dieses Ussel-Wetter! Immer nur Schnee, Eis oder jetzt Regen. Wir möchten doch alle ein wenig Sonne!
    Ich hoffe Deine Füüs helfen dabei ein wenig!!!

    Mach weiter so – ich komme immer wieder gern auf Deinen Blog!

    LG dat Knuffelchen

  5. Huhu,

    coole Vögel! Und die willst Du wirklich entwischen lassen….wie schön für uns *kicher*

    Ich streue dann schon mal Futter aus: Komm komm komm kommm Füüü…..komm kommmm kommmmmm

    *kicher*

  6. Huhu,

    Du machst ja tolle Sachen. Die Füüs sind ja einsame spitze. Deinen Blog verfolge ich immer mal wieder. Einfach schön.

    VIelleicht verfliegt sich ja mal ein Vögelchen ;o))

  7. Huhu!

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!

    Und was ändern? Nö, mach das bloß nicht! Gerade die ganzen Stilrichtungen machen doch erst einen Blog einzigartig. Also bleib bloß, wie Du bist!

    Und nu lock ich die obersüßen Füüüs auch mal: put put put…. na kommm! *lock*

    LG
    Claudia

  8. Hallo,

    oh Frühling könnte ich gut gebrauchen. Kritik hab ich kein 🙂 … würd mich freuen wenn auch bei mir der Frühling ein bisschen einziehen würde.

    Lieben Gruß
    Melli

  9. Kritik übe ich nicht gerne in der Bloggerwelt. Denn das ist das Besondere hier.. Alles einzigartig und besonders. Jeder zeigt sich oder was gerne macht und hat so wie er es eben möchte.. Es sind viele schöne Inspirationen dabei, manches zum Träumen, anderes vielleicht auch zum Gruseln. Aber das ist eben die Bloggerwelt, so vielseitig und besonders.
    Genau wie deine Füüus, von dene ich natürlich gerne welche aufnehmen würde..
    Mach einfach weiter so, wie es in deinem Sinne ist und nicht wie andere es gerne hätten..
    Elfische Grüsse

  10. Ich habe eben deinen Blog und dein füüüs entdeckt. herzerfrischend schön, vor allem die grüüüüüüüünen, ich liebe grün, aber die anderen natürlich auch:)))) Kritik zum Blog??? Ne Du, jeder Blog ist einzigartig und ich das macht uns Blogger doch aus, gell?! Ich schicke Dir ganz warme sonnige Frühlingsgrüße aus dem 17 Grad warmen Freiburg und mag dir sagen: ich fühle mich pudelwohl auf Deinem Blog!
    Sei lieb gegrüßt von Beate

  11. Den schönen langen kalten und weißen Winter habe ich sehr genossen – von mir kommen diesbezüglich keine Klagen! Aber JETZT!! darf's wirklich Frühling werden! Ist es nicht klasse, morgens beim Aufwachen wieder die Vögel zwitschern zu hören? Also: für singende Füüüs, die Frühling bringen, habe ich auf alle Fälle Platz!!
    Und deinen Blog mach einfach weiter so, die andern haben's schon gesagt: jeder hat seine eigenen Stil und DAS ist gut so!
    Liebe Grüße!
    Evelyn

  12. die gesellen sind ja zuckersüß und ja… frühling :-))) gerne, sofort *alle-türen-aufreiss*
    liebe grüße gite

  13. Wieder mal Jahre zu spät…

    Ich bewundere deine kleinen Kerlchen immer so sehr. Hast du vielleicht noch einen oder zwei zu vertauschen und hättest einen Wunsch? (Wenn nichts aus der Wellnessküche dann vielleicht was außertauschforummäßiges…

    Allerliebste Grüße, Julie

  14. Warten bis mal wieder welche entstehen und hoffen, dass ich sie im Tausch für etwas hergebe 😉 Allerdings kann ich noch nicht sagen, wann es mal wieder soweit ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.