uwhääää!

Morgens um dreiviertel sieben in Deutschland (viertel vor sieben für die Uneingeweihten): Krümel wacht erfreulicherweise schon auf und reisst mich mit obigem Laut Aufmerksamkeit fordernd aus dem Schlaf. Meine Antwort darauf ist ziemlich gleichlautend, da Langschläfer und bekennender Morgenmuffel und ohne Kaffee zu solchen Tageszeiten nur bedingt artikulationsfähig (Gut, mit Kaffee wird es auch nur bedingt besser). Ich springe grundsätzlich nur mit Hummel im Arsch an Sonntagen zu solch unsäglichen Zeiten aus dem Bett, wenn unsere üblichen Frühaufsteher mal länger schlafen wollen. Also selten. Die heutige Weckzeit ist wohl leider die unvermeidliche Folge von der Eingewöhnung bei der Tagesmutter, da er durch die Betreuungszeiten etwas zeitiger als üblich Aufstehen muss. Des Weiteren haben kleine Kinder sowieso einen Riecher dafür, an welchen Tagen die Eltern ausschlafen könnten, so dass Kind sie ließe *grmpfff* Bleibt die Gewissheit, dass sich dies mit der Schulzeit ändert.

Apropos Tagesmutter. Leider nun doch nur für zwei Tage, aber dem Krümel scheint es zu gefallen. Ist doch was.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter nur mal so. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.