Aufholjagd

Knapp ein halbes Jahr den Großteil der Abend- und Nachtstunden für die heiße Phase der Abschlussarbeit und Lernprogramm zur finalen Prüfung haben leider wenig Luft gelassen für einige Projekte und auch sonst für kaum etwas. Der Kopf war egal wofür viel zu voll. So langsam kommt die Entspannung (ein wenig schwirrt der Kopf ja immer noch und die richtige Erholung wird sich hoffentlich in einigen Tagen einstellen) und das Abarbeiten von meiner Liste schreitet wieder voran.

Ich wollte schon längere Zeit ein Foto von den wunderschönen Strickpuschen posten, die der Große für meine Radierungen bekommen hat. Die hat er beim Öffnen des Päckchens auch gleich freudestrahlend an sich gerissen – der Anziehversuch scheiterte jedoch, das wird noch ein Weilchen dauern. Größe passend für den Winter und mit extra Latex unter den Sohlen werden die Füsse schon warm eingepackt sein.

Außerdem habe ich endlich einen Teil der Stoffe gebügelt. Danach gleich die ruhigen Minuten genutzt und ein wenig Stoff für meinen Monat in der BEE MODERN TOO zugeschnitten. Jetzt grübel ich noch, ob ich mehr weiß dazu lege. Gleich gibt es erstmal den ersten selbstgemachten Kartoffelsalat mit Brühe (also, die Brühe ist die Premiere), natürlich viel zu kurz gezogen, mal sehen. Danach Spieleabend und evt. noch einige Mails abarbeiten und Blogs durchkruscheln.