2011

Junge, wie die Zeit vergeht! Drei Tage ist das neue Jahr alt und so langsam wird es Zeit für ein paar Pläne. Das alte Jahr hatte sich sehr chaotisch verabschiedet. Der Große brauchte ziemlich lange, um nach seiner weihnachtlichen Magen-Darm-Grippe wieder Tritt zu fassen, insbesondere Essen war noch lange ein ziemlicher Kampf. Im Zuge dessen ist irgendwo zwischen den damit verbundenen Wäschebergen und der Hektik mein Telefon verschwunden. *schnuff* Meine Schulter habe ich mir auch noch irgendwie verzogen. Bewegen kann ich mich zwar wieder vernünftig aber 100% belastbar ist der Arm immer noch nicht. Dafür waren unsere Bahnfahrten sehr stressfrei und der kleine Käfer freut sich über seine Trippelschritte, die er seit dem 4. Advent kann.

Für 2011 habe ich mir einiges vorgenommen. Ein paar vage Ideen spuken mir auch noch im Kopf herum.

  • Einen zweiten Blog einrichten, um auch englische Posts zu veröffentlichen. Die Anpassung des parallelen Blogs scheint allerdings auch einiges hier zu verändern. Mal sehen, wie es schlußendlich auf beiden aussehen wird.
  • Beide Blogs weiter mit Leben füllen!
  • Etwas mehr Ordnung: Angefangen beim Ausmisten, besser Sortieren, regelmäßigerem Aufräumen und irgendwie damit verbunden auch ein bißchen mehr Zeitmanagement.
  • Verstärkt die vorhandenen Vorräte in meinen Projekten verwenden, damit diese etwas verjüngt und vielleicht sogar ein wenig dezimiert werden.

Das sind zumindest erst einmal die wichtigsten. Sollte doch machbar sein, oder?