WIPs

WIPs

Angefangene Projekte habe ich ja immer massenweise *ähem* und je nach Lust und Laune sowie Zeit werden immer mal wieder andere vorangetrieben. Einige der aktuelleren Projekte hängen momentan leider in der Warteschleife, da noch nicht alle Materialien eingetroffen sind. Nun ja, das wirft zwar meine Zeitplanung ziemlich über den Haufen, aber es gibt ja noch andere Projekte.

Für einen Flickr-Swap spiele ich schonmal ein wenig mit Streifen in Regenbogenfarben. Allerdings fehlt mir irgendwie noch eine Kleinigkeit. Vielleicht gibt sich das, sobald alles fertig zusammengenäht und gequiltet ist. Auf jeden Fall werde ich noch ein wenig darüber nachgrübeln.

Zeitgleich habe ich mich an einem Mini-Stern versucht. Mit zugegebener Maßen nicht gerade ordentlich zugeschnittenen Schnittteilen, da ich es ja nur mal schnell austesten wollte. Ergo etwas schief und krumm und schnell schon mal gar nicht. Der Block misst einmal eingenäht keine drei Zentimeter mehr. Die Größe an sich geht ja noch, nur die Nahtzugaben treiben mich in den Wahnsinn. Egal wie man es anstellt, die Nahtzugaben sind sich ziemlich im Weg, flach pressen ohne jegliche Verformen ist auch schwierig. Das wird wohl noch ein wenig Übung und Recherchen erfordern.

tiny

Dieses Wochenende wird auch die Latzhose für mein Schwesterchen in Angriff genommen, da wir endlich mal zur Anpassung des Schnittes kommen. Kürzen muss ich auf alle Fälle und mal sehen, was sonst noch an der Passform geändert werden muss. Für den Latz habe ich auch schon einige Varianten im Kopf, so dass wir morgen nicht an Arbeitsmangel leiden werden.

Zur Entspannung wird zwischendrin immer wieder an Spassprojekten weitergearbeitet, die sich hauptsächlich dadurch auszeichnen, dass kein Zeitdruck und kein fester Verwendungszweck vorhanden ist. So kann man ganz entspannt vor sich hin arbeiten 🙂 Eines dieser Spassprojekte ist ein Quilt hauptsächlich aus Blau- und Grüntönen mit ein wenig Orange, entsprechend der Farben und den Seepferdchen im Zentrum habe ich ihn {under the sea} getauft. Jeder Block bekommt noch drei Streifen bevor es mit der Festlegung des Layouts ernst wird.