Unmotiviert ist das Känguruh

Am liebsten würde ich mich im Moment abends einfach nur aufs Sofa kuscheln und schlafen. Auf der anderen Seite werden so natürlich keine Sachen fertig. Ich schwanke in solchen Momenten immer zwischen sich-erlauben-die-Beine-hoch-zu-legen und stell-Dich-nicht-so-an-und-mach-endlich-weiter.

Für das Weiternähen der gestrigen Hose bin ich gerade zu unkonzentriert und etwas müde. Erfahrungsgemäß führt das zu krummen Overlocknähten bzw. viel Freude mit dem Nahttrenner.

post office

Alternativ könnte ich anspruchslose Tätigkeiten ausführen wie z. B. Briefmarken in grau- und schwarz-Tönen für meine Poststation suchen. Die sollen als Trittsteine durch den Zauberwald dorthin führen. Dummerweise hatte ich aufgeräumt und habe daher keine Ahnung mehr, in welche Kiste ich die losen Marken geräumt hatte. Dafür ist im Moment alles bis auf meine Tische halbwegs ordentlich – jedoch nicht mehr nach einer Suchaktion.

Wir motiviert Ihr Euch eigentlich, um in solchen Momenten an Euren Projekten weiterzuarbeiten?