Gnihihi – ich werde organisiert

So richtig mit Ordnung und PLN *lol* Zumindest ich der Nähtisch immer noch hübsch aufgeräumt mit nur dem aktuellen Projekt auf dem Schreibtisch und es wurden einige Projekte fertiggenäht. Zur Zusammenfassung meiner Zettelwirtschaft wird alles in einem Journal zusammengefasst. In diesem Fall eine Mischung aus Inspirationssammlung, Junk Journal und Ideen- und Ergebnisprotokoll.

werkbuch_1 werkbuch_2 werkbuch_3 werkbuch_4

Die Basis ist ein Kalender von 2011, den ich ungenutzt 2012 adoptierte für alle möglichen Notizen. Diese werden nun übermalt, überklebt und mit Fotos, Skizzen, Stoffschnipselchen gefüllt. So behalte ich hoffentlich besser den Überblick.

Zugegebenermaßen, es hilft auch, den Kopf von anderen organisatorischen Problemen frei zu bekommen, die mit dem Familienumzug anstehen. Ein hoch auf Städte, die mir Ihren Betreuungsplätzen nicht dem Bedarf abdecken. Glücklicherweise sind beide jetzt untergebracht und meine Wenigkeit muss nur einen Monat mit Wochenendarbeit und ähnlichen Verrenkungen überbrücken. Darauf erstmal ein fröhliches Kinderstoffekisten leernähen.