Aus dem Wildgarten – Es grünt

Die ersten Radieschen sprießen. Darumherum Markierungen für ein mögliches Frühbeet aus den im Garten verbuddelten Ziegelsteinen. Falls in absehbarer Zeit eins gebaut wird. Ich bin noch etwas unschlüssig, ob der Standort geeignet ist und das Frühbeet ausreichend genutzt und gepflegt werden würde.
Außerdem wäre eine Abdeckung zu suchen, an deren Maße das Beet anzupassen wäre.

radieschen

Heckenschnitt fiel auch reichlich an. Der fisselige Kleinkram dient als Mulch für Sträucher. Die größeren geraden Zweige wurden zur Wegbegrenzung umfunktioniert. Einfach immer zwei kurze Äste parallel in die Erde als Anfangs- und Endpunkt gesteckt und die restlichen Zweige dazwischen in gewünschter Höhe aufgeschichtet. Der Weg wurde mit feinerem Rindenmulch abgedeckt. Die grob geschätzt 10 l Mulch pro Wegmeter genügen als Schlammschutz beim Arbeiten. Die Decke ist dennoch etwas dünn, so dass die Schichtdicke bei Gelegenheit noch etwas erhöht wird.

schredderweg_1

schredderweg_2

Der Zitronenthymian genießt seine Befreiung aus dem tristen Balkonkasten der letzten Jahre und schnuppert frische Gartenluft.

Dieser Eintrag wurde unter Garten veröffentlicht und mit , verschlagwortet. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.