Nix für Lemminge – ganz märchenhaft

märchenwald_1

Märchenwelten bestehen nicht nur aus strahlenden Schlössern und Palästen und den vielen Müllerssöhnen. Es gilt Schluchten zu durchschreiten, reißende Bäche zu überqueren, den Glasberg zu erklimmen, Riesen zwischen den Bäumen auszuweichen, dunkle Wälder mit tückischem Wasser und wilden Tieren zu passieren.

Wundersame Blumen oder kleine Schätze funkelnd versteckt. Auf der Flucht, der Wanderschaft oder der Suche. Bis drei eiserne Schuhe durchlaufen und drei eiserne Stäbe gebrochen sind.

märchenwald_2

So kommt man von Märchen zu Märchenwald. Farnen, Moosen, winzigen verzauberten Pilzen, Flechten, Muckla-Bechern, sich in der Kleidung verhackenden Disteln, Beeren, Eulen, Regen, Wind.

märchenwald_3

Alltagstaugliche, märcheninspirierte Mode soll aus der Wildnis werden. Die Ideen ganz nah und greifbar wie Nebelschwaden.
Güldenes wohlbehütet unter allen Schichten versteckt. Grobes darüber als Konterpunkt. Wollener Rock zum Durchstreifen der Wälder.
Braun, grün, blau. Mit Überraschungen und Wendungen auf der Reise.

märchenwald_4

Schlussendlich entstände ein wunderbares Herbstgewand und die Näherin ward glücklich immerdar. Weitere Märchenwandler finden sich bei zum Stelldichein bei MamaMachtSachen.

11 Gedanken zu „Nix für Lemminge – ganz märchenhaft

  1. Dein Blogpost selbst klingt ja schon wie ein Märchen – ich bin echt gespannt was bei dir rauskommt!
    Liebe Grüße,
    yacurama

  2. Gehe ich recht in der Annahme, dass du Bilder ausgeschnitten und zu einer Collage arrangiert & aufgeklebt hast? Ganz schön viel Arbeit, die du dir damit gemacht hast. Gefällt mir gut.

    • Die Bilder sind mit Klebeband an der Pinwand befestigt. So kann ich jederzeit umarrangieren, Stoffproben und Schnittideen ergänzen und habe vor allem die Inspiration immer vor Augen. So lasse ich mich abends hoffentlich öfter zum Nähen motivieren.

    • Das habe ich auch gleich gedacht 😀
      Das Moodboard ist so schön arrangiert, ich hoffe die vielen Pflanzenmotive werden sich am Ende irgendwo widerspiegeln 😀

  3. das ist eine spitzenidee. das moodboard steht dann nicht nur virtuell, sondern physisch da – wie in den studios von modedesignern

  4. Oh, was für ein schönes Mood-Board! Ich finde es auch toll, dass Deine Stoffe schon zu sehen sind. Die Kombination der unterschiedlichen Materialien und Texturen finde ich ganz besonders spannend. Freue mich schon darauf zu sehen, wie es mit Deinen Überlegungen beim nächsten Termin weitergeht.
    Liebe Grüße
    Antje

  5. Phantatstisch. Und es zeigt sich mal wieder, wie viel Inspiration in den ganz kleinen, manchmal auf den ersten Blick unscheinbaren Dingen steckt. Schön. Wunderschön.

  6. Da hast Du ja wahrhafte Schätze in Deinem Stofflager entdeckt, und Deine Gedanken klingen schon einigermaßen konkret. Und v.a. schlüssig, um den Zauber eines Märchens real werden zu lassen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.