Auf Schatzsuche

… so komm ich mir derzeit ein wenig vor. Da wir den Garten erst Anfang des Sommers übernommen haben, konnten sich bisher einige Pflanzen ganz oder zumindest ihre Blütenpracht verstecken. Damit ist es jetzt langsam vorbei.

Während sich zwischen Zitronenmelisse und Monatserdbeeren noch Zeit gelassen wird…
garten_januar_frühjahrsblüher

…finden sich immer mehr Schneeglöckchenverstecke (hier unter der ehemaligen Eibe). Die ersten Winterlinge wagen sich ebenfalls hervor.
garten_januar_schneeglöckchen
garten_januar_winterlinge

Diese Pflanze war bisher verdächtig unauffällig. Kaum 30 cm hoch, ohne erkennbares Wachstum und grün. Scheint mir ein Schattenglöckchen zu sein. Identifikationsvorschläge?
garten_januar_schattenglöckchen

Die Strauchpfingstrosen, welche letztes Jahr schon in einem beklagenswerten Zustand waren, scheinen einen neuen Versuch starten zu wollen. Ich bin gespannt, wie die Blüten aussehen werden.
garten_januar_strauchpaeonia

Zu guter letzt geben die Christrosen ihr Geheimnis preis: Allesamt rötliche Blüten mit leichter Sprenkelung und einem teils wundervoll violettem Austrieb.
garten_januar_helleborus_03
garten_januar_helleborus

2 Gedanken zu „Auf Schatzsuche

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.