Brauchst Du ein Nnnnnn?

Ein N?
Pssst! Genau! Für die Frühlingspost.

Auewaldboden

Hier ist jedenfalls keins. Von Frühling ist auch noch nicht viel zu sehen.

Waldweg im Vorfrühling

Aber hier: Zumindest Bärlauch und Aronstab treiben aus und der Knoblauchduft kriecht durch den Wald.

Austrieb Aronstab
Austrieb Bärlauch
Bärlauchteppich

Vielleicht versteckt sich ja hier unser Buchstabe? Jeder hat nur Augen für seine eigenen Bäume.

Bäume im Vorfrühling
Bäume im Vorfrühling
Kinder beim Baumstammbalancieren
Ast besetzt mit grünem Moos und graublauen Flechten
Kinder klettern im Wald

Erste Ideen für die Post sind im Kritzelheft skizziert und warten auf Erprobung. Aber die ist bis zum April geheim, sonst wäre der Brief keine Überraschung.

Mehr Schaffenswütige wie immer beim creadienstag.

Ein Gedanke zu „Brauchst Du ein Nnnnnn?

  1. in meinem ersten studienjahr an der kunsthochschule hatten wir eine typo-lehrveranstaltung und in der mitunter den auftrag, „alltagsbegegnungsbuchstaben“ (ein händchenhaltendes paar als m etwa) fotografisch festzuhalten – daran hast du mich gerade erinnert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.