Im Frühlingsgarten

In der blühenden Berberitze leuchten orangene Tulpen und auch neben dem Totholzhaufen recken sich unverhofft rot strahlende in den Himmel.

Orangene Tulpen in blühender Blutberberitze

Rote Tulpen am Totholzhaufen

Unter der Azalee scheint ein schöner Platz für Leberblümchen zu sein, wo sie Farbtupfen unter die noch kahlen Zweige zaubern.

Leberblümchen

Der Sandthymian breitet sich sehr zu meiner Freude weiter aus und die Persische Kaiserkrone bezaubert mit zurückhaltender Eleganz.

Sandthymian

Persische Kaiserkrone

Im (baldigen) Schatten der Süßkirsche webt sich ein grüner Teppich aus Walzenwolfsmilch, Winterlingsämlingen und ausstreibender Zitronenmelisse. Dazwischen verstecken sich Schachbrettblumen und Lungenkraut. Hier das wunderschöne „Trevi Fountain“. Der Hohle Lerchensporn und die Frühlingsplatterbse unter der Sauerkirsche sind leider schon verblüht.
Dafür werden die Waldanemonen bald ihre weißen Blüten öffnen.

Grüner Teppich aus Wolfsmilch, Winterlingen und austreibender Zitronenmelisse

Schachbrettblume

Lungenkraut

Noch unauffälliger versteckt sich der Armenische Ehrenpreis zwischen den Blättern der Frühlingsblüher. Diese mit ihrem kleinen blauen Blüten und nadelartigen Blättern sehr zart wirkende Pflanze ist sehr trockentolerant. Ihr sonnige Standort mit eher sandiger Erde lädt sie hoffentlich zur weiteren Ausbreitung ein.

Armenischer Ehrenpreis

Blüten der Süßkirche

4 Gedanken zu „Im Frühlingsgarten

  1. Schön dein Frühli…N..gsgarten. Danke für deine schöne Karte…Alle Karten passen so gut zusammen es ist herrlich

  2. Danke für deine vielen schönen Frühlingsblüten aus deinem Garten, so schön! Sandthymian hatten wir früher im Wald, als der noch klein und sonnig war, nun ist der Thymian im Schatten der hohen Bäume verschwunden, ewiger Wechsel! Liebe Grüße Ghislana (PS: es wäre sehr lieb, wenn du das nächste Mal meine Aktion „Wilder Garten“ in deinem Post verlinkst… ;-))

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.