NFL -Entwürfe II

Nachdem ich meine Märcheninspiration hier schon einmal weiter eingegrenzt und erste Ideen verfeinert habe, werde ich mich vorerst einmal mit der „Prinzessin auf der Erbse“ auseinandersetzen. Da besteht nämlich der höchste Bedarf.

Der Grundgedanke ist, erst mal mit der biederen Nachtwäsche anzufangen, die so einertropfenden Möchtegernprinzessin aus den Tiefen irgendeiner Truhe herausgezogen werden. Da wird eher der einfachste Morgenrock hervorgeholt anstelle irgendwelcher gold- und perlenbestickten Samtmäntel.

nfl_entwurf1_nachthemd

1) Nachthemd für die erste Nacht auf dem riesigen Matratzenstapel

Den ersten Entwurf werde ich noch ein wenig vereinfachen, d. h. das Brustband kommt weg und der untere Teil wird ausgestellt. Das Oberteil wird mit ausgestopftem BH entsprechend der geratenen Stillgröße angenähert. Das wird hoffentlich nicht größer als E. Für die spätere Nutzung lässt sich durch die geteilte Konstruktion auch wieder ein A-Körbchen dransetzen. Der Ausschnitt wird mit einer altweißen Spitze verziert. Ansonsten wird es dieser melierte Jersey aus dem Vorrat werden, welcher auch die Gesamtlänge vorgeben wird. Es wird nicht für knielang reichen sondern eher auf „Shakespeare , leicht gekürzt“ hinauslaufen.

nfl_stoff1_nachthemd

2) Morgenmantel aus Baumwolle:

Der obige Blumenstoff viel mir Anfang des Jahres stark reduziert in die Finger und schreit danach, einen Test-Morgenmantel zu basteln. Das Grobkonzept steht durch die Funktion, ich überlege jedoch noch, wie sehr ich die Ärmel ausstellen möchte. Schließlich soll er nicht nur nett aussehen, sondern auch noch mindestens Kaffee-kompatibel sein. Wenn mir der Schnitt auch in der Praxis gefällt, gibt es vielleicht noch einen zweiten zum Wechseln.

3) Nachthemd für die späteren Nächte

Nachdem das hässliche Entlein am nächsten Morgen jammernd als echte Prinzessin identifiziert wurde, werden natürlich die schöneren Gewänder hervorgeholt bzw. angefertigt. Es soll daher das obige Nachthemd nochmal aus anderen Materialien und wahrscheinlich mit mehr Spitzeneinsatz geben. Der gefundene Schnitt muss also nochmal etwas angepasst werden. Mögliche lilafarbene Kandidaten wurden schonmal zusammengetragen.

nfl_stoff3_nachthemd

4) Schlafanzug für Bonus-Punkte:

Anstelle eines Nachthemdes könnte ich mir auch etwas unmärchenhafter einen Schlafanzug mit Raglanshirt und weiter, weich fallender Hose. Das Vorderteil des Raglanshirts könnte dann entweder blumig werden oder mit Spitze hinterlegt sein. Der Rest wird eher zurückhaltend in passendem Uni. Zur Verfügung stünden eine dunkelblaue Spitze, eine petrolfarbene gewebte Viskose oder ein blumiger Jersey.

nfl_stoff2_nachthemd

5) Still-BH für Bonuspunkte:

Eigentlich würde ich gern einen hier liegenden BH-Schnitt mal ausprobieren und für die ersten Versuche diesen erst mal als Still-BH anpassen. Das wird jedoch eher ein Zusatzprojekt.

Wenn dieser Themenkomplex zumindest mit den Hauptteilen erledigt ist, kann ich mich gedanklich nochmal dem zweiten Themenblock zuwenden. Die Sichtung des Stoffvorrat führte zu der Erkenntnis, dass die Entwürfe noch einiger Anpassung bedürfen, da ich nach Möglichkeit vorrangig vorhandene Stoffe nutzen möchte. Außerdem kommt mir das Konzept irgendwie noch sehr profan vor. Es  erinnert vielleicht doch zu wenig an die Inspirationsquelle. Möglicherweise ändert sich das, wenn erstmal passende Stoffe und Details in den Plan eingefügt werden.

Die anderen Mitstreiterinnen haben sich mit ihren Entwürfen bei Mama macht Sachen versammelt.

 

3 Gedanken zu „NFL -Entwürfe II

  1. Ich weiß nicht, wie deine Beiträge zum NfL (und deinen Blog) bisher übersehen habe, dabei finde ich beide so toll.
    Ich finde das Thema „Nachtwäsche“ total super, tatsächlich habe ich nie über die Kleidung der Prinzessin nachts nachgedacht. Nachdem ich wegen schwiegerelterlicher Übernachtungsgäste das erste Mal über Morgenmäntel nachdenke, bin ich schon sehr gespannt.

  2. Oh, ein super Thema hast du dir ausgesucht! Ich finde es super toll und kreativ, dass du dich an Nachtwäsche machst, woran man ja erst gar nicht denkt. Und das auch noch mit der Prinzessin auf der Erbse zu verknüpfen ist toll. Bin sehr gespannt auf deine Ergebnisse und werde deinen Prozess mit verfolgen. 🙂

  3. Kann mich nur anschließen: Sehr geflasht von der Nachtwäsche-Idee. Wunderbar. Und tolle Stoffauswahl. Und dann noch für die Zeit mit Kleinkind, wo das sich-weiblich-fühlen eher ein Minenfeld ist. Toller Ansatz. Ich bin ganz verliebt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.