Weihnachtskleid Sew-Along: Stoff und Schnitt

weihnachtspläne.jpg

Es bleibt trotz aller Versuchungen durch die Ideen der Mitnäherinnen bei den ursprünglichen Nähplänen.

  • Ein Midi-Rock aus der Nähtrends 8/16 aus dunkelblauer Wolle.
  • Der im gleichen Bild dargestellte kastiger Pulli aus dem blaugrün-karierten Stoff. Der rote ist wahrscheinlich doch ein wenig dick, um in drinnen zu tragen. Stattdessen habe ich noch einen auberginefarbigen Strick, den ich mir auch sehr schön für den Schnitt vorstellen könnte. Sehr passend wäre auch ein auberginefarbener Feinstrick in Felloptik, den ich letztens gesehen habe. Aber bei ähnlichem Vorrat konnte ich mich noch nicht zum Kauf durchringen.
  • Der Probepullover wird aus mintfarbenem Sweat mit/ohne Glitzer genäht. Die Schnittanpassung für breite Schultern werde ich für den Raglanschnitt nach dem Burda-Workshop machen.
  • Falls noch Luft bleibt (it never does), probiere ich noch den Math-Teacher aus der Ottobre 5/16. Ebenfalls ein Midi-Rock. Gleichfalls aus dunkelblauem Stoff.

Die Stoffe und Schnitte sind zugegebenermaßen sehr reduziert, haben aber dieses Jahr für mich gerade dadurch ihren Reiz. Die Festlichkeit kommt durch Schuhe und Accessoires.

 

7 Gedanken zu „Weihnachtskleid Sew-Along: Stoff und Schnitt

  1. Der Midi-Rock aus der Zeitschrift gefällt mir auch gut, ich kann mir vorstellen, der lässt sich gut sowohl festlich als auch alltagstauglich tragen. Und ich bin gespannt, ob du bei dem kastenförmigen Schnitt überhaupt etwas an den Schultern musst. Viel Erfolg 🙂 Christa

  2. Dein Schnitt gefällt mir gut. Und warum soll das am Ende nicht festlich sein? Mit den richtigen Assesoirs kann ich mir das gut zu Weihnachten vorstellen.

    Liebe Grüße
    Gabi

  3. Mir gefällt das kastige Oberteil sehr und ich freue mich schon auf Deine Ergebnisse!
    Liebe Grüße, SaSa

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.