MMM – Lieblingsoutfit 2016

Mein Lieblingsoutfit 2016 ist dieser Rock, der eigentlich im Rahmen einer Rettungsaktion entstanden ist. Geplant war ein Sackkleid ohne Schnittmuster, welches sich zu einem mittelgroßen Desaster entwickelte. Also wurde umdisponiert und ein Zweiteiler genäht, wobei ich das Oberteil eher zur schmalen Hose anziehe und den Rock separat trage.

Der Rock ist von der Preen Frühlingskollektion 2013 inspiriert (Quelle der Fotos: pinterest.com), wenn auch etwas freier interpretiert, so dass sich die Herkunft der Idee nur noch erahnen lässt. Nichtsdestotrotz bin ich mit meiner Umsetzung ganz glücklich. Und der Rock zaubert jedes Mal gute Laune beim Tragen, nicht nur wenn man bei isseligem Herbstwetter ein einsamer Farbtupfer in der Landschaft ist.Ansonsten gefiel  mir gerade in der kühlen Jahreszeit die Kombination von schmalem Rock mit Grobstrickpullover. Eine gern getragene Kombination.

Preen Spring 2013: #Preen Spring 2013 - Details:

Jetzt plane ich schon an der Frühlings- und Sommergarderobe für dieses Jahr. Vielleicht lasse ich mich für einige Stücke auch wieder von den aktuellen Modenschauen inspirieren. Fendi hat es mir zum Beispiel angetan. Erfreulicherweise bin ich frisch mit reichlich Kurzwaren ausgestattet wurden. Meine Oma hat mir nämlich einen Teil ihres jahrelang gehegten Knopfschatzes geschenkt. Einige wurden unzählige Male schon wiederverwendet und immer sorgsam aufgehoben für das nächste Kleidungsstück.

Da der Knopfschatz viel zu groß ist, gebe ich gerne etwas ab für ein kleines Dankeschön für die Spenderin. Eine Einladung zu Kaffee und Kuchen, an der jeder virtuell teilnimmt, finde ich einen schönen Gedanken.

Jetzt gibt es für mich erstmal einen Tee und hoffentlich einige ruhige Minuten, um mehr Lieblingsoutfits beim memademittwoch zu bewundern.

 

3 Gedanken zu “MMM – Lieblingsoutfit 2016

  1. Der Rock ist wunderschön. Mit dem passenden Shirt sieht das klasse aus. Das Oberteil gefällt mir zur schmalen Hose auch besser, zumindest wenn es „drüber“ getragen wird.
    Toll
    lg monika

  2. Deine Umsezung und Interpretation finde ich klasse.
    Mit dickem Pulli auch im Winter tragbar, gefällt mir; ich mag es gern, wenn Kleidungsstücke ganzjährig tragbar sind.
    LG von Susanne

  3. Eine ungewönliche Kombination, ich kann mir vorstellen, dass der Rock gute Laune zaubert. Einzeln kommen die zwei Teile besser zur Geltung als einzeln. Den dicken Wollpulli zum Rock kann ich mir auch momentan prima vorstellen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.