Vom Laufsteg in den Kleiderschrank 3.2

Bevor es an die Details geht, möchte ich erst noch das Outfit der letzten Runde nachreichen. Eine Kreuzung aus Outfits mit Lochstickerei und Dolce & Gabbana, deren Inspiration hier nachzulesen ist. Dort kann man auch die Schnittdetails ein wenig besser erkennen, die hier auf dem Foto doch etwas verschluckt sind.

Der Rock nach dem Schnitt Math Teacher aus der Ottobre ist aus Baumwolle mit Lochstickerei und einem Futter aus feiner Bettwäsche vom Speicher der Verwandschaft, die passte nämlich hervorragend. Aufgrund der Lochstickerei habe ich die Eingrifftaschen weggelassen, ansonsten wurde der Schnitt ohne Änderungen genäht.

Neben der üblichen Schulteranpassung am Blazer habe ich mit Hilfe von zwei Probeteilen noch folgende Änderungen vorgenommen:

  • Abnäher 1 cm verkürzt
  • Taile vorn nach oben gezogen
  • Blende vorn noch etwas verbreitert
  • Halsausschnitt im Nacken etwas eingenommen
  • Schösschen etwas mehr ausgestellt.

laufsteg_23_ergebnis

Des Weiteren habe ich zum ersten Mal Schulterpolster (nach dem Tutorial von Nahtzugabe) eingenäht – mit sitzt es einfach besser – und gelernt, dass man bestimmte Anpassungen vor dem Einnähen der Schulterpolster austesten sollte. Die Schulteranpassung hätte noch größer sein können. Zudem wäre eine stärkere Einlage für den Beleg von Vorteil gewesen. Aufgetrennt wird aber nicht mehr, da ich bei dem Pikee ein zu starkes Verziehen des Stoffes befürchte.

Trotz aller Meckerei fühle ich mich in dem Outfit sehr sommerlich und in der Kombination mit Blazer sehr sachverständig. Muss ja auch, wo ich jetzt im Mai meine Sachverständigenausbildung für brandschutztechnische Bau- und Objektüberwachung abgeschlossen habe. Jetzt ist wieder mehr Zeit zum Nähen und die Familie ist froh, dass ich abends wieder ansprechbarer bin.

Nach diesem langen Exkurs nimmt sich der Statusbericht für die aktuelle Laufstegrunde recht kurz aus. Am Montag ist der Kleiderstoff angekommen: eine Baumwollleinenmischung in gelbweiß. Interessante Patches haben sich inzwischen auch gefunden, da ist jedoch noch ein Teil mit maritimeren Themen in der Post. Die Verteilung wird dann am fast fertigen Objekt erprobt werden.

Als Schnittmusterbasis wird das Modell Nr. 8 aus der Nähtrends 1/17 dienen. Ein langärmeliges Shiftkleid mit Brustabnähern. Da werd ich versuchen über die Seitennähte etwas mehr Taille zu zaubern und außerdem unten einen Volant ergänzen. Die Ärmel müssen natürlich auch gekürzt werden. Inwieweit das Kleid ein Futter benötigt, wird sich nächsten Monat zeigen.

laufsteg_32_zutaten

verlinkt zum MeMadeMittwoch und weils farblich so schön zum Monatsweiß passt zu Tweed & Greet


Vom Laufsteg in den Kleiderschrank – Runde 3

Für Runde drei hätte ich gern Farbe oder Sommer oder alles beide zusammen.

Strahlendes Türkis wäre eine schöne Sommerfarbe. Farbinspirationen hierfür finden sich auf verschiedenen Laufstegen z.B. bei Gucci 2016 oder Dolce & Gabbana 2015(Quelle Pinterest – irgendwann schaff ich auch mal die direkte Einbindung). Farblich passende Stoffe (Cord, Jeans und Samt) wären vorhanden. Diese sind bei näherer Betrachtung jedoch eher für kühlere Tage geeignet.

Gucci Spring 2016 Ready-to-Wear Collection Photos - Vogue: Fall 2015.         Ready-To-Wear.           Dolce & Gabbana.: laufsteg_stoff_3_türkis

Aber auch diese Sommerkleider von Dolce & Gabbana von 2016 haben etwas (Quelle Pinterest). Besonders das gelbe gefällt mir sehr. Dafür fehlt mir jedoch noch Stoff. Einen schmal gestreiften gelben Stoff habe ich nur mit einem halben Meter im Vorrat. Einen ähnlichen habe ich online gesehen. Mit Streifen in der Breite habe ich bisher noch nichts gefunden. Alternativ wäre eine Annäherung an den Schnitt mit einem geblümten Stoff möglich.

#Farbbberatung #Stilberatung #Farbenreich mit www.farben-reich.com SPRING 2016 READY-TO-WEAR Dolce & Gabbana: Dolce & Gabbana Spring 2016: Discover Dolce & Gabbana Spring Summer 2016 Womenswear Fashion Collection on Dolcegabbana.com.: laufsteg_stoff_3_blumenstreifen

Die Ideen der anderen Damen gefallen mir teilweise auch sehr gut. Man sieht, ich bin dieses Mal noch sehr wankelmütig. Das erklärte Ziel ist es, ein Kleidungsstück bis zum Ende der Runde fertigzustellen. Alles andere ist Kür.

Meinen Blazer von Runde 2 habe ich auch fast fertig. Eigentlich muss nur noch das Futter eingenäht werden. Gesteckt ist schon. Die Druckknöpfe fehlen auch noch. Sollte am Wochenende zu schaffen sein. Der zugehörige Rock durfte schon bei dem herrlichen Sommerwetter ausgeführt werden. An der Fotofront arbeite ich wie üblich noch.