Stoffdiät – Jahresrückblick und gute Vorsätze

Das Jahr beginnt wie das letzte Jahr.

  • Zum Erstaunen der Nachbarn wird die Straße gesäubert von den Resten der Feierlichkeiten (und ein wenig mehr, wenn ich schon dabei bin). Die Wiedereinführung der Kehrwoche würde meiner Meinung nach allen gut tun und auch den Umgang mit der eigenen Müllentsorgung überdenken lassen.
  • Der Arbeitstisch wird bereinigt um frisch ins neue Jahr starten zu können. Der Halsausschnitt des letzten Langarmshirts wurde kurz vor Eintreffen des gestrigen Besuchs fertig, so dass hier ein sauberer Abschluss möglich ist.
  • Es werden jede Menge neue Pläne geschmiedet und natürlich wird Kassensturz gemacht.

Was mich zurück zur Stoffdiät führt. Ziel war es, etwas konsequenter den Vorrat zu nutzen, damit dieser nicht unbedacht anwächst und vor allem nicht nur die neuesten Stoffe verwendet werden.
Das beständige Shoppen im Lager und das regelmäßige bereitlegen von Inspirationsstapeln hat sehr viel Spass gemacht. Das werde ich beibehalten. Einige besser abgelagerte Stoffe wurden so endlich verarbeitet. Ein wenig wurde auch aussortiert, weil ich diese einfach nicht mehr in der Menge nutze oder weil ich diese Stoffe nicht vernähen möchte (z. B. aufgrund des miesen Waschverhaltens).

Wenn ich meiner Statistik trauen kann, wurden

  • rund 70 m vernäht mit recht unterschiedlichem Arbeitseifer über die Monate (ohne das Mitrechnen von aussortierten Stoffen). Das entspricht knapp 6 m / Monat.
  • rund 63 m neu in den Bestand eingefügt

Das macht insgesamt ein Minus von mindestens 7 m. Das Jahresziel wurde somit erreicht 🙂

Für das neue Jahr werde ich den Grundgedanken beibehalten, bewußter mit dem Vorrat umzugehen. Die Gesamtnähmenge wird wahrscheinlich abnehmen, so dass das beim Einkaufsverhalten berücksichtigt werden muss.
Des Weiteren habe ich mir vorgenommen, jede Woche einen Stoff, ein Ufo oder eine Reparatur/Umarbeitung in Angriff zu nehmen.
Einige Projekte mögen sicherlich länger dauern, das wird jedoch durch kürzerer Projekte aufgehoben werden. Die Statistik wird wieder analog geführt, das hat sehr viel besser geklappt und ist irgendwie befriedigend. Das Heftchen dafür ist schon vorbereitet.

Nähtechnisch ist geplant

  • Lücken in der Garderobe gezielt aufzufüllen bzw. die Garderobe mit Augenmaß zu ergänzen
  • bewährte Stücke zu ersetzen, die nicht mehr getragen werden können. Für beide Punkte fange ich gerade eine ganz altmodische Pinwand an, um die Pläne etwas direkter vor der Nase zu haben. Außerdem hilft die taktile Komponente beim Planen.
  • die Jüngste noch ein wenig zu benähen. Die Jungs werden jedoch nur hier und dort ein Oberteil bekommen.
  • den Ufo-Stapel zu minimieren (eine gefühlt nicht endend wollende Aufgabe, das muss sich ändern)

Die ersten Stoffe liegen bereit für eine Cordhose, eine Probejeans und eine Nichtprobejeans (von rechts nach links). Die Jeans wird zwar dringender benötigt, aber die Cordhose bedarf weniger Anpassungen, so dass das einfachere Projekt den Anfang machen darf.

Bei den Lieblingen waren letztes Jahr angesichts der Temperaturen definitiv diese beiden Stücke dabei: Eine aus einem Hosenschnitt adaptierte weite Hose aus blaugestreifter Baumwolle sowie ein Viskoseshirt, dessen Schnitt ich gerade nicht mehr finde *grummel*. Beides war luftig genug, um die Hitze zu ertragen und es ließ sich gut mit der bestehenden Garderobe kombinieren. In die Richtung sollte ich die Sommergarderobe noch ein wenig ausbauen.
Die Weihnachtsoutfits 2019 haben auch Potential zu Lieblingsstücken.

Falls jemand noch Motivation für das neue Jahr braucht gibt es bei Stefanie ein ganzjähriges Nähen von Basisteilen (diesen Monat sind Jeans das Motto) oder bei Selmin ein freies Nähen aus dem Bestand mit monatlichen Treffen.

Jetzt genehmige ich mir ersteinmal ein Heißgetränk und besuche die anderen Lieblingsstücke.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Nähen. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

4 Gedanken zu “Stoffdiät – Jahresrückblick und gute Vorsätze

  1. Hallöchen,
    ich wünsche Dir ein frohes neues Jahr!
    Vielen Dank für die Erwähnung meiner Nähchallenge! Ich hoffe wirklich damit zu motivieren und ein Jahr lang am Ball zu bleiben.
    Ich wünsche Dir, dass Du ganz viel von Deinen Ideen im neuen Jahr umsetzen kannst.
    Herzliche Grüße
    Stef

  2. N du legst ja gleich mächtig los in 2020, Respekt! Ich drücke die Daumen für das gute Gelingen Deiner Pläne und freue mich, dass Du bei der Stoffdiät einen Erfolg erzielen konntest.Meine Abrechnung braucht noch etwas Zeit…..kommt aber bald. LG Kuestensocke

  3. Dein Einleitungstext ist lustig, allerdings musste ich bei der Wiedereinführung der Kehrwoche schlucken. Sah mich sofort meckernden Nachbarn gegenüber stehen, weil ich nicht ordentlich genug geputzt habe :-/ 😉

    Gutes Gelingen bei deinen Abbauplänen.
    Liebe Grüße
    Tina

Ich freue mich darauf, von Euch zu hören.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s