Herbstgarderobe – nochmal von vorn

Der November war nähtechnisch eher mager. Beim Zuschnitt des geplanten Rockes mit Wickeleffekt stand ich schon neben mir (*Nee, ich bin schon wieder fit genug nach dem Krankheitsrummel!*). Wechselte kurzentschlossen das Schnittmuster, machte Fehler beim Zuschnitt und versuchte dann die Fehler mühselig wieder auszubügeln, da der Stoff nicht für einen Neuzuschnitt reichte. Parallel dazu musste ich für eine Prüfung lernen. Irgendwann saß ich nur noch wie ein paralysiertes Kaninchen vor dem immer größer werdenden Lernberg und hatte keinen Nerv mehr für Nähen, geschweige denn fürs Bloggen. Prüfungspanik vom Feinsten. Ich war froh, dass diese Woche endlich die Prüfung war und ich es hinter mich bringen konnte. Knapp drei Stunden Verwaltungsrecht und Fachkram. Pfuuh. Aber es ist bestanden und demnächst darf ich für diesen Bereich bautechnische Nachweise prüfen.

Der etwas entspanntere Blick in den Spiegel bei der Anprobe zum Futter einsetzen offenbarte, dass es nähtechnisch dafür nix zu retten gab.

rock die zweite.jpg

Der Rock wird jetzt mit dem ursprünglich geplanten Schnittmuster nochmal neu angefangen. Verwendet wird ein Stretchflanell aus einem Wollmischgewebe in dunkelbraun aus dem Fundus und viiiiiiel mehr Ruhe.

 

verlinkt zu Frau Küstensocke

 


am Fluss

kranz_1

zusammengefunden

wachsend sich verändern

sich stützend und haltend verwebend zu etwas Neuem

Veränderung als Beständigkeit

in Vielfalt ein größeres Ganzes

kranz_3

u.a. Weide, Schlehe, Gras, Zierapfel, Hartriegel, Ampfer, Spitzwegerich während einer Muldenwanderung bei Grimma gewunden

kranz_2

verlinkt zum Naturdonnerstag

 


Herbstgarderobe – Pläne

cordhose

Für die geplante Cordhose schwebt mir eine weite Hose vor wie Modell 114 aus der Burda 10/18 (eigentlich für Wolle gedacht). Seit einigen Jahren grübele ich immer wieder über das Nähen einer Cordhose nach. Konsequenterweise lagert ein rotbrauner Cordstoff und wartet auf die Umsetzung. Die Stoffmenge dürfte gerade so reichen, da muss ich vielleicht ein wenig puzzeln.

stoffauswahl

Ansonsten ist es diesmal ganz klar eine Mischung zwischen Stoff bzw. Schnitt zuerst. Bei diesem Bild war es eher der Schnitt des Wickelrockes zuerst im Fokus. Da ich doch ganz gern meinen Vorrat vor einem Neukauf nutzen würde, bin ich das Stofflager durchgegangen. Karierte Rockstoffe sind eher rar, aber ein braunblauer Wollstoff (3. von links) könnte ganz gut passen.

Vogue midi asymmetric skirt with large plaid dolman sleeve blouse

Quelle: Pinterest

Bei der Gelegenheit sprang mit noch ein gequilteter stahlgrauer Stoff an, der mal eine Bikerjacke werden sollte, bevor ich grau aus Gesichtsnähe verbannte. Als einfacher knielanger Rock ohne Abnäher würde er jedoch sehr gut zu dieser Inspiration passen.

Quelle: Pinterest

Dieser Steppstoff wartet schon seit einiger Zeit darauf, zu dieser Jacke zu werden. Die rote Außenseite wäre leicht wasserabweisend und die Innenseite bringt noch etwas Abwechslung durch das Muster. Satinschrägband für die Nahtzugaben und ein passender Reißverschluss liegen auch schon bereit. Dieses Projekt wäre dann das Sahnehäubchen. „Normale“ Oberbekleidung geht erst einmal vor.

steppstoff

Die anderen Stoffe harren noch der Inspiration, es fehlt noch etwas der Farbfaktor des Moodboards. Außerdem konnte ich zwei Grobstrickstoffen nicht wiederstehen, die demnächst auf dem Weg zu mir sind. Wahrscheinlich werden sich die Projekte noch in die Weihnachtsnäherei hinein ziehen 🙂 Dieses Kleid hat nämlich auch etwas für sich:

Mulberry, Look #22

Quelle: Pinterest

Verlinkt zum November-Wetter-Sew-Along von Frau Küstensocke


Inspiration für die Herbstgarderobe

Quelle: Pinterest

So langsam wird es morgens immer dunkler und frischer und mir ist nach herbstlichen Nähplanen, Kleidungsstücke zum Einkuscheln mit Optionen für die noch warmen Nachmittagsstunden. Breitcord und Grobstrick.

Den gesammelten Inspirationsbildern meines Moodboards nach, scheint auch ein deutlicher Bedarf an Farbe vorhanden zu sein.

Von den Inspirationen würde ich gern einige in illustrer Gesellschaft umsetzen, da gemeinsames Mottonähen immer wieder sehr viel Freude macht und ein wenig mehr zur Einhaltung der Pläne motiviert. Frau Küstensocke hat passenderweise zum November-Wetter-Sew-Along aufgerufen, dem ich mich gern anschließe.

Geplant ist mindestens eine lange Hose sowie ein wärmerer Rock. Vor allem die lange Hose wird dringend für das kommende Wetter benötigt. Welche der Inspirationen ich umsetze, wird gerade geplant. Wenn der Rest des Haushaltes seit Magen-Darm-Grippe hat, hilft die Vorfreude doch ein wenig über den Tag.

 

 

 


Oktobernähpläne

Im Oktober stehen die folgenden Projekte auf der Nähliste:

  • Hosen für die Jungs. Ein Teil soll genäht werden, Stoffe und Berge an Zubehör befinden sind im Vorrat und insbesondere das Zubehör will dringend dezimiert werden.
  • Der Große bräuchte 1-2 Jacken oder Pullover für kühlere Tage
  • Langärmelige Oberteile für Madame sowie eine Latzhose.
  • Aus diesem Stapel von Viskosestoffen sollten einige Oberteile entstehen und einige ärmellose Tops zum Unterziehen.

Neben mir liegen außerdem ein dunkelblauer Wollstoff, da ich dringend eine Anzughose benötige, sowie ein rotbrauner Cordstoffe, aus dem ich ebenfalls gern eine Hose hätte. Für beide muss jedoch noch ein Schnitt herausgesucht werden und zeittechnisch wird es wohl nicht für beide Hosen im Oktober reichen, da ich nebenbei noch einiges an Verwaltungsrecht büffeln muss.