Art Journal – Wattenmeer im Entstehen

Seit ihrem Erscheinen warten die Leuchtturm-Briefmarken auf eine Gelegenheit, in Szene gesetzt zu werden. Nachdem wir dieses Jahr den Familienurlaub an der Nordsee verbracht haben (regnerisch aber schön), war es endlich an der Zeit. All die Eindrücke wurden nicht nur im Reisetagebuch verewigt, sondern finden jetzt auch Einzug ins Art Journal.

wattenmeer_1

Am Anfang steht natürlich erstmal die lästige Wartezeit bis die Briefmarken abgelöst sind. Schlecht vorbereitet. Tz, tz, tz. Aber in der Zwischenzeit kann man sich die Seite ja schon mal strukturieren und erste Texte schreiben.

Die Leuchttürme würden sich gut auf einer Seekarte machen. Also wird ganz grob der entsprechende Küstenabschnitt skizziert und die Lage der Türme angedeutet. Fürs erste wird die Karte nur zart mit Buntstiften koloriert.

wattenmeer_2

Hm, wie weiter? In der Briefmarkenkiste lag doch irgendwo eine Graugans?! Die brütet zwar nicht nur im Wattenmeer, ist aber auch nicht völlig verkehrt. Aus den Urlaubsmaterial ist noch ein Rotschenkel vorhanden, der auch mit aufs Bild soll.

Passend zum Thema gabs heute Mittag leckere frische Backfischbrötchen vom Wochenmarkt. Apropos Essen: Ein Rezept für Muschelsuppe würde sich auch gut machen.

wattenmeer_3wattenmeer_5

Zu Tieren passt ganz gut eine Systematisierung. Diese hätte ich ja gern mit Schreibfeder geschrieben, aber die Buchstaben sahen mir dann zu dick aus. Mit der Zeichenfeder gab es gleich noch einen Riesenfleck, der noch versteckt werden muss. Grmpf. Schreibe ich eben mit Finelinern weiter.

wattenmeer_4

Neben den Vögeln ist noch so viel Platz. Das passt nicht zum bisher recht eng gefüllten Layout. Vielleicht passen einige Stichwörter in fetten Buchstaben? Oder sollte ich warten bis die unteren Flächen ebenfalls gestaltet sind? Ich glaub, ich verschiebe die Entscheidung.

wattenmeer_6

Stand vorm Abendbrot: Es hat sich ein Queller hinzugesellt. Um einige Flächen farblich hervorzuheben, sind alle gestalteten Bereiche mit hellbraunem Buntstift eingefärbt. Ein mit Wasserfarben gestalteter Hintergrund und Sepia-Tinte (auf passendem Papier) wäre eine spannende Mischung für eine weitere Seite.

wattenmeer_8.jpg

So fertig. In die freie untere Seite kam ein Luftbild mit Kegelrobben und einem dazu passenden Text zu den Zählflügen. Die großen Buchstaben durften auch mit auf die Seite und zum Abschluss gab es noch einen seeeeehr dezenten dunkelbraunen Rand, der dem Ganzen etwas Halt gibt.

———–

Ein paar frisch gebadete Leuchttürme zieren sich noch und wollen nicht so richtig ins Layout passen. Vielleicht behagt ihnen das hiesige Klima nicht. Wer also selber spielen möchte, kann ein paar maritime Briefmarken rund um die Türme gegen ein paar neue Schnipsel mit mir tauschen.

leuchttürme

Verlinkt zum creadienstag
Und weil es so schön zum diesmonatigen Motto „Heimat“ passt, findet es sich auch bei der Papierliebe am Montag.



Ast besetzt mit grünem Moos und graublauen Flechten

Brauchst Du ein Nnnnnn?

Ein N?
Pssst! Genau! Für die Frühlingspost.

Auewaldboden

Hier ist jedenfalls keins. Von Frühling ist auch noch nicht viel zu sehen.

Waldweg im Vorfrühling

Aber hier: Zumindest Bärlauch und Aronstab treiben aus und der Knoblauchduft kriecht durch den Wald.

Austrieb Aronstab
Austrieb Bärlauch
Bärlauchteppich

Vielleicht versteckt sich ja hier unser Buchstabe? Jeder hat nur Augen für seine eigenen Bäume.

Bäume im Vorfrühling
Bäume im Vorfrühling
Kinder beim Baumstammbalancieren
Ast besetzt mit grünem Moos und graublauen Flechten
Kinder klettern im Wald

Erste Ideen für die Post sind im Kritzelheft skizziert und warten auf Erprobung. Aber die ist bis zum April geheim, sonst wäre der Brief keine Überraschung.

Mehr Schaffenswütige wie immer beim creadienstag.



Am Ende des Niemandslandes

So langsam tauchen wir aus dem Umzugschaos wieder auf. Monatelang fühlte sich an wie ein Leben zwischen den Welten. Viele lose Fadenenden, die noch Aufmerksamkeit verlangten. Notwendiges Ausmisten. Packen, Malern im laufenden Betrieb. Zögernd mit Zukunftsplänen. Warten. Unterbrochen von vielen Krankheitseinlagen aller Beteiligten. Immer nur Kleinkram, aber auf Dauer sehr zermürbend.

Aufgrund einer Verkettung verschiedener Umstände durften anfangs nur die Möbel in einen Teil der Wohnung, während wir vier Tage ohne Wohnung auszuharren hatten und unser entspannt geplanter Möbelaufbau und Kistenauspack-Plan ein wenig durcheinander geriet.

Langsames Ankommen. Erstes Anzeichen: Ein Intermezzo im Art Journal. Passend zum Thema.

artjournal_neue_abenteuer

Ursprünglich ein Versuch mit Rollstempeln die Seite zu gestalten. Diese dienten letztendlich nur als Farbinspiration gemeinsam mit dem Foto. Orange und Rot, unbewusst passend zum Thema.


Gnihihi – ich werde organisiert

So richtig mit Ordnung und PLN *lol* Zumindest ich der Nähtisch immer noch hübsch aufgeräumt mit nur dem aktuellen Projekt auf dem Schreibtisch und es wurden einige Projekte fertiggenäht. Zur Zusammenfassung meiner Zettelwirtschaft wird alles in einem Journal zusammengefasst. In diesem Fall eine Mischung aus Inspirationssammlung, Junk Journal und Ideen- und Ergebnisprotokoll.

werkbuch_1 werkbuch_2 werkbuch_3 werkbuch_4

Die Basis ist ein Kalender von 2011, den ich ungenutzt 2012 adoptierte für alle möglichen Notizen. Diese werden nun übermalt, überklebt und mit Fotos, Skizzen, Stoffschnipselchen gefüllt. So behalte ich hoffentlich besser den Überblick.

Zugegebenermaßen, es hilft auch, den Kopf von anderen organisatorischen Problemen frei zu bekommen, die mit dem Familienumzug anstehen. Ein hoch auf Städte, die mir Ihren Betreuungsplätzen nicht dem Bedarf abdecken. Glücklicherweise sind beide jetzt untergebracht und meine Wenigkeit muss nur einen Monat mit Wochenendarbeit und ähnlichen Verrenkungen überbrücken. Darauf erstmal ein fröhliches Kinderstoffekisten leernähen.


Art Journal – Winternacht

Sterne leuchten
Flocken funkeln
Draußen ist es knisternd still

Rauhbereift sind alle Zweiglein
Schlafhöhlen im Schnee versteckt
Pfoten trippeln durch den Wald
Horchen in die Winternacht

artjournal_winter

Tuschestift, Bleistift 3B, Buntstifte