Altes Puppenhaus mit ersten Renovierungsarbeiten

Puppenhausrenovierung

Nachdem das „Reich der Phantasie“ ein wenig klein geworden ist und immer mehr Gastspiele außerhalb erforderlich waren, war ein größeres Domizil erforderlich.

Also zog das alte Puppenhaus aus Kindertagen, damals gebaut aus einem defekten Röhrenmonitor, bei uns ein. Etwas betagt und renovierungsbedürftig, wie man sieht.

Altes Pupenhaus vor der Renovierung - DetailAltes Puppenhaus vor der Renovierung

Der Estrich wurde gleich am ersten Abend verlegt und die Dachdecker waren auch ernstlich bemüht, etwaige Schäden zu beheben.

Altes Puppenhaus mit ersten Fußbodenarbeiten

Wie es sich für frischgebackene Besitzer von Bestandsimmobilien gehört, findet die ganze Renovierung im laufenden Betrieb mit gelegentlichen Umzügen und Nutzungseinschränkungen statt.

Altes Puppenhaus in Betrieb während der laufenden Renovierung

Bei der Renovierung darf Herr Krümel mithelfen und daselbst den Pinsel schwingen. Somit schreitet die Verschönerung gemächlich voran. Das Kinderzimmer ist schön größtenteils fertig und die ersten Schichten in den anderen Erdgeschosszimmern trocknet derzeit. Zum Glück, gibt es noch Ausweichmöglichkeiten, wo doch die Auswahl von Farben und Tapeten etwas langwierig sein kann.

Altes Puppenhaus mit ersten Renovierungsarbeiten

und damit reihen wir uns ein beim creadienstag.


Stoffmalereien auf UFOs

Hier harrt schon länger ein Probeshirt aus sehr dünnem korallefarbenem Jersey auf Änderungsarbeiten. Weit geschnitten ohne Finessen. Mit sich zu Würsten zusammenknubbelnden Saumnähten. Gestern bekam es wollweißen Strickbündchen spendiert. Der untere Saum darf bleiben.
Als Probeshirt muss dennoch für ein weiteres Experiment herhalten. Für Acrylfarben gibt es ein Stoffmalmedium, welches die Farbe etwas weicher und wäschebeständiger machen soll.

Kurzentschlossen einen Bereich auf einer A4-Pappe leicht gespannt und drauf los gemalt. Die erste Schicht in der empfohlen 1:1-Mischung ließ sich zwar gut vermalen, hinterließ aber einen eher verwaschenen, blassen Eindruck. Wenig befriedigend.

Stoffmalerei auf T-Shirt (Acrylfarbe)

Die getrocknete Schicht wurde daher mit etwas eingedickter Mischung übermalt. Dabei wurde die erste Farbschicht als Schattierung genutzt. Jetzt gefällt es mir besser.

Der Farbauftrag ist bei der Dünne des Stoffs durchaus spührbar. Aber es ist nicht störend und mir fehlt gerade der Vergleich mit Stoffmalfarbe. Die Deckkraft kommt bei der eingedickten Farbe der Deckkraft der Originalfarbe nahe. Die Waschbeständigkeit bleibt noch im Sommer zu testen.

Stoffmalerei auf T-Shirt (Acrylfarbe)

Das Shirt darf so ausgebessert auf den Freizeitklamottenstapel. Es passt mit dem Bild auf jeden Fall super zu dem Bepflanzungsplan, den ich gerade für den Kiesbach im Spielgarten zusammenstelle.

und damit ab zum creadienstag


Kinderkreativecke

Die Kinder liebten ihre alte Bastelecke sehr. Mit jeder Menge Mal- und Bastelmaterial und der Freiheit, diese nach Gutdünken zu nutzen. So war klar, dass wir nach dem Umzug wieder eine Ecke für sie schaffen würden. Seitens der Herren wurde eine Vergrößerung gewünscht. Der bis dato genutzte Kindertisch ist inzwischen zu beengt für gleichzeitige Nutzung. Und so zieht eine 1,50 m Arbeitsplatte mit höhenverstellbaren Tischbeinen ein, so dass der Tisch die nächsten Jahre mitwachsen kann.

kreativecke_kids_1

Zur räumlichen Gliederung und optische Hervorhebung schwebte mir eine Wandgestaltung vor. Ein kleiner Farbtupfer, ohne kindlich zu wirken. Mit Möglichkeiten zur Ausstellung eigener kleiner Kunstwerke.

kreativecke_2

Alles begann mit dieser wunderhübschen Ecke, in der sich noch das Kistengut in malerischerm Chaos stapelt. Auch in diesem Zustand wurde der Bereich schon gern genutzt.
Vorsorglich hatte ich während des Packens unter äußerst skeptischen Blicken jede Menge Spanplatten von Möbeln, die den Auseinanderbau nicht überlebten, in meinen Vorrat gerettet. Einige wurden passend zurecht geschnitten und entweder mit Papier bezogen (funktioniert hervorragend mit Tapetenkleister) bzw. lackiert. Die Tür wurde in mehreren Lagen Farbe und Krakeliermedium gestaltet, dessen Wirkung die Jungs sehr faszinierte. Ein Bilderrahmen sowie eine Kiste aus dem Fundus dienen der Strukturierung und als Ausstellungsfläche. Schlussendlich landete auch das Vogelhäuschen aus dem alten Kinderzimmer im Wandbild.

kreativecke_kids_3

kreativecke_kids_4

So eingerichtet, macht das Kritzeln, Schnippeln und Kleben gleich viel mehr Spass. Zumindest motiviert es mich, meinen nebenan liegenden Bereich fertig zu bekommen. Andere kreative Projekte finden sich beim creadienstag.

kreativecke_kids_2


Sommergarderobe für die Jungs

jungskombi_2

So langsam werden die ersten Teile der Sommergarderobe für die Jungs fertig und zumindest einmal wurden die Hosen auch schon ausgeführt. Es gibt auf jeden Fall einige kurze Hosen. Versuchsweise auch aus etwas dünneren Baumwollstoffen, mal sehen wie lang das hält. Noch habe ich die Hoffnung, dass mit kurzen Hosen das Kniebremsen mit Anlauf weniger spannend ist. Eingeplant sind jedoch noch etwas festere Stoffe sowie Jersey bzw. Sommerfrottee.

Zu den Hosen gesellen sich einige ärmellose Tops. Außerdem liegt noch ein Riesenstapel an zugeschnittenen T-Shirts und Sommerschlafanzügen hier.

jungskombi_1

Für den Oberkrümel gibt es etwas ruhigere Farben mit blau und vielen Grüntönen. Das Krümelchen hat es eher auf knallige Farben abgesehen und steht besonders auf orange. Aber zum Glück darf ich auch noch andere Sachen nähen – Hauptsache er bekommt ganz viele nur für sich *lol*

Ich geh dann mal zum Zuschneiden und genieß einen Kaffee bei der Blogrunde vom Made4Boys und creadienstag.


Der Zauberwald – Ein Anfang

snail

Am Anfang war das Wort … oder vielmehr der Plan (euphemistisch für zuviele Ideen im Kopf und einige Skizzen). Daraus entsteht derzeit Schritt für Schritt ein Zauberwald. Über große, mächtige Zauberwälder werden natürlich Chroniken geschrieben und Lieder gesungen. Doch noch ist er klein und daher gibt es nur ein kleines Ströphchen.

mehr_farbe

berg_2

und dann hin zum creadienstag zum Bestaunen der anderen Projekte.


Der Sommer wird bunt

Die Sommerproduktion für das Jungvolk ist gestartet. Den fiesen Magen-Darm-Viren zum Trotz, welche die Rabauken brav nacheinander vom Kindergarten hergeschleppt und bei mir abgeladen haben.

Das Top ist aus dem traurigen Rest des Kleeblatt-Jerseys komnbiniert mit rot-branunen-Ringeln auf der Rückseite und etwas hellblauem Bündchen. Genau das richtige für den kleinen Farbliebhaber. Vorn kommt noch ein Tierchen drauf. Die erste Farbschicht trocknet gerade. Da der Stoff noch zu sehr durchscheint, muss allerdings noch eine Schicht Farbe drauf. Danach kann ich das fertige Top zeigen.

summer

Was andere fleissig werkeln, seht Ihr beim creadienstag.


törööö

elephants

Seit letztem Jahr liegt dieser orangene Nicky hier im Vorrat: sehr kuschelig und so quietschig, dass er schon fast im Dunkeln leuchtet. Immer noch angenehm aber etwas ratlos machend.
Anfang des Jahres wurde er endlich angeschnitten und mit viel Türkis ein Drachenoberteil und Drachenmützchen.

Die Farbkombi gefiel mir so gut, dass daraus gleich noch ein Elefantenpullover für den kleinen Orangeliebhaber wurde. Die Ärmel sind aus Maxi Dots, sonst wäre es mir beim Nähen zu knallig geworden.

Die Restfitzelchen wanderten in die Schublade für Applikationen oder andere Kleinprojekte und die Elefanten zum Creadienstag.